Chemielabor

DIE HAUPTAKTIVITÄTEN DES LABORS:

  • qualitative und quantitative Analysen von unlegierten und legierten Stählen einschl. Analyse von Legierungen auf der Basis von Nichteisenmetallen (z.B. Al, Cu, Ni, Ti, Ta…) – chemische und spektroskopische Methoden
  • Bestimmung des Gehalts an C, S, N, O, H mit Hilfe von Analysatoren, insbesondere in metallischen Materialien
  • chemische Phasenanalyse von metallischen Materialien (Isolierung, Separierung, Analyse der Minoritätsphasen, Elementbilanz), Bestimmung des freien Stickstoffs in Stählen durch Hochtemperatur-Wasserstoffextraktion
  • Analyse von Abfällen, Extrakten, Oberflächen- und Abwässern
  • chemische Analyse von Beschichtungen und Oberflächenschichten mit Hilfe der Profilanalyse GDOS
  • Analyse leitender und nichtleitender Oberflächen unter Verwendung eines Scan-Elektronen-Mikroskops einschl. Bestimmung ihrer Struktur
  • Analyse von Erzen, Agglomeraten, Stäuben und Schlacken, metallhaltigen Abfällen und Einsatzstoffen, Bewertung ihrer metallurgischen Eigenschaften
  • Rückgewinnung von Anhydron